BITZER DAYS: die Kältetechnik von morgen virtuell erleben

10+

Vom 11. bis 13. November gibt der Spezialist für Kälte- und Klimatechnik bei den virtuellen BITZER DAYS einen Einblick in seine Innovationen und Neuprodukte – exklusiv und nur per vorhergehender Einladung. Teilnehmer können sich in Echtzeit mit den BITZER Experten austauschen und in die virtuelle BITZER Produktwelt eintauchen

Damit der persönliche Kontakt auch in diesen schwierigen Zeiten nicht zu kurz kommt, hat BITZER für seine Geschäftspartner die BITZER DAYS ins Leben gerufen. Drei Tage lang bietet das Traditionsunternehmen in mehreren Live-Sessions spannende Einblicke in die BITZER Produktwelt und Innovationen. Parallel dazu stehen Experten für Fragen und persönliche Beratungen zu Verdichtern und Co. zur Verfügung.

Interaktive Produktvorstellungen

Los geht die virtuelle Veranstaltung mit einer Präsentation über CO2-Produkte. Zusätzlich zu dieser Session stellen die BITZER Experten in Live-Übertragungen aus der Sindelfinger Messehalle Exponate aus fünf weiteren Themenbereichen vor. Teilnehmer können per Chat-Funktion Fragen stellen und sich aktiv beteiligen. Die Live-Vorstellungen finden sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache statt.

Mit der Serie CKHE7 erweitert BITZER sein Produktportfolio und bietet Anlagenherstellern einen Hubkolbenverdichter, der für hohe Kälteleistungen in der Industriekälte mit R744 als Kältemittel ausgelegt ist

Das sind die Themen

In der Präsentation zu CO2-Anwendungen erwartet die Teilnehmer unter anderem die neue Hubkolbenverdichter -Serie CKHE7, die für Großanwendungen in Industriekälteanlagen und Kühlräumen ausgelegt ist. Die 8-Zylinder-Hubkolbenverdichter bieten Fördervolumina zwischen 69,4 und 99,2 m3/h (50 Hz). Diese hohe Leistung ermöglicht es, Großanlagen mit nur wenigen Verdichtern zu bauen. Die Markteinführung der mit verschiedenen intelligenten Funktionen ausgestatteten CO2-Hubkolbenverdichter CKHE7 beginnt 2021. Und auch aus dem elektronischen Bereich wird es im kommenden Jahr interessante Neuerungen geben.

BITZER Ammonia Compressor Packs (ACPs) stehen in einem Leistungsbereich von 200 bis 4.500 kW zur Verfügung

In Session 2 zur Industriekälte erfahren die Teilnehmer mehr über BITZER Produkte, die speziell für den Einsatz mit dem Kältemittel Ammoniak ausgelegt sind. Dazu gehören unter anderem OS.A95 Schraubenverdichter, deren Anwendungsbereich sich von der Klima- über Normalkühlung bis in den Tiefkühlbereich erstreckt. Ebenfalls für den Einsatz mit R717 sind BITZER Ammonia Compressor Packs (ACPs) für industrielle Kälteanwendungen konzipiert. Jedes ACP besteht aus bis zu drei Verdichtern mit einer Gesamtkälteleistung von bis zu 3 MW (–10/35 °C). Bereits integriert ist die BITZER IQ-Technologie , die für einen zuverlässigen und effizienten Betrieb sorgt.

Flexibel, effizient, umweltschonend: BITZER hat die offenen Schraubenverdichter der OS.A95 Serie für industrielle Ammoniak-Anwendungen mit hoher Kälteleistung ausgelegt

Die Serie SQD umfasst die effizientesten derzeit am Markt erhältlichen Trockenexpansionsverdampfer. Das liegt an ihrer einzigartigen quadratischen Ausführung in Verbindung mit dem patentierten Kältemittelverteilsystem. Um sie geht es in Session 3.

BITZER SQD Verdampfer sind kompakt und einfach im Rahmen eines Flüssigkeitskühlsatzes unterzubringen

Auch das Thema A2L-Kältemittel darf nicht fehlen: Die neuen Verflüssigungssätze der Serie ECOLITE 2.0 sind seit kurzem für die A2L-Kältemittel R1234ze/yf, R455A und R454C zugelassen und warten mit neuen Funktionen sowie weiteren Verbesserungen auf.

Der BITZER ECOLITE Verflüssigungssatz ist nun für A2L-Kältemittel erhältlich

In zwei weiteren Sessions wird es um die Vorschriften und Entwicklungen in Bezug auf Kältemittel sowie Services und Digitalisierung gehen.

Persönliche Beratung

Selbstverständlich können Teilnehmer der Sessions während der Produktpräsentationen Fragen stellen. Sie können sich zudem individuell beraten lassen. Dafür buchen die Teilnehmer einfach online einen Termin – entweder mit dem persönlich bekannten BITZER Experten oder zu einem bestimmten Themenbereich.

Diese Einzelsessions können entweder im Voraus reserviert oder während der BITZER DAYS vereinbart werden. Sollte es zu Terminüberschneidungen kommen, stehen die Spezialisten für Kälte- und Klimatechnik natürlich auch nach den BITZER DAYS für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Produktvielfalt entdecken

Unabhängig von den Live-Sessions können die Besucher der virtuellen BITZER DAYS auf eigene Faust die BITZER Produktwelt entdecken. In einem virtuellen Raum erleben sie die BITZER Highlights in dreidimensionaler Darstellung, erhalten Informationen und lernen Anwendungsbeispiele kennen.

Schreibe einen Kommentar