Drei für alle Anwendungen

0

Mit seinen LHE, ECOLITE und ECOSTAR Modellen bietet BITZER für jede Betriebsbedingung den passenden Verflüssigungssatz

Aller guten Dinge sind drei, sagt der Volksmund. Für BITZER Verflüssigungssätze gilt das spätestens seit April 2018. Seitdem können Kunden von BITZER zwischen der benutzerfreundlichen neuen ECOLITE Serie und den bewährten Baureihen LHE und ECOSTAR wählen. Die ECOLITE Verflüssigungssätze decken das mittlere Leistungssegment zwischen der Standardbaureihe LHE und der Premiumserie ECOSTAR ab.

Mit den sieben luftgekühlten ECOLITE Modellen hat der Kälte- und Klimatechnikspezialist BITZER eine vollständig neue Baureihe entwickelt, die unter anderem für Ausstellungstheken, kleine Geschäfte und Kühlräume ausgelegt ist. Die Serie ist als unkomplizierte Lösung für herausfordernde Anwendungen konstruiert und deckt den mittleren Leistungsbereich zwischen den LHE und den ECOSTAR Lösungen ab. Die drei kleinen LHL3E und die vier großen LHL5E ECOLITE Modelle verfügen über die bewährten ECOLINE Hubkolbenverdichter und passen sich dank der mechanischen VARISTEP Leistungsregelung flexibel zwischen 50 und 100 Prozent an die Betriebsanforderungen an. Die vier LHL5E Modelle bieten optional sogar eine Leistungsregelung zwischen 10 und 100 Prozent.

Freigestellter BITZER ECOLITE Verflüssigungssatz mit einem Ventilator
Die drei LHL3E ECOLITE Modelle haben einen Ventilator und bieten eine stufenlose Leistungsanpassung zwischen 50 und 100 Prozent

ECOLITE – weites Anwendungsfeld, einfache Inbetriebnahme

Alle sieben ECOLITE Verflüssigungssätze sind serienmäßig für Tief- sowie für Normalkühlanwendungen konzipiert und eröffnen einen weiten Einsatzbereich von 1,5 kW bis 5 kW im Tiefkühlbereich und von 3,5 kW bis 16 kW im Normalkühlbereich. Die gesamte Baureihe ist durch das Plug-and-play-Konzept leicht und zeitsparend in Betrieb zu nehmen. Sie hat eine anwenderfreundliche Regeleinheit mit Display sowie eine Notbetriebsfunktion. Per BEST Software lassen sich die Betriebsparameter komfortabel und schnell einstellen und überwachen sowie als Datenlog bereitstellen.

Freigestellter BITZER ECOLITE Verflüssigungssatz mit zwei Ventilatoren
Die LHL5E ECOLITE Verflüssigungssätze von BITZER bieten ein weites Einsatzfeld von bis zu 5 kW im Tief- und bis zu 16 kW im Normalkühlbereich

Die ECOLITE Verflüssigungssätze sind zudem Ökodesign-konform und für den Betrieb mit Niedrig-GWP-Kältemitteln wie HFO-A2L-Kältemittel ausgelegt. Weil die Verflüssigungssätze über systemoptimierte Komponenten und einen hocheffizienten Verflüssiger verfügen, benötigen sie nur eine geringe Kältemittelfüllmenge. Beide Baugrößen, LHL3E mit einem Ventilator und LHL5E mit zwei Ventilatoren, bieten größtmögliche Kompaktheit bezogen auf die verfügbare Geräteleistung.

So einfach wie der Zugang zu allen Komponenten ist auch die Inbetriebnahme mittels Plug-and-Play-Konzept

LHE – anspruchsvolle Standards setzen

LHE heißt die Standardbaureihe von BITZER Verflüssigungssätzen, die im Hinblick auf Leistung und Qualität weltweit Standards in der Kältetechnikbranche setzt. Die gesamte Serie lässt sich sowohl für Kälteanwendungen einsetzen und mit einer Vielzahl von Kältemitteln betreiben. Dazu gehören auch umweltfreundliche Niedrig-GWP-Kältemittel wie die Kältemittel der A2L-Sicherheitsgruppe. Hinzu kommt: Dank ihrer effizienten Minichannelverflüssiger kommt die Baureihe mit einer geringen Kältemittelfüllmenge aus.

Die LHE Verflüssigungssätze sind für universelle Anwendungen in allen Klimazonen ausgelegt und verfügen über einen integrierten Hubkolbenverdichter der ECOLINE Baureihe mit 4 bis 221 m³/h Fördervolumen
Die LHE Verflüssigungssätze sind für universelle Anwendungen in allen Klimazonen ausgelegt und verfügen über einen integrierten Hubkolbenverdichter der ECOLINE Baureihe mit 4 bis 221 m³/h Fördervolumen

Das Herz der Verflüssigungssätze ist ein serienmäßig eingebauter ECOLINE Hubkolbenverdichter, der im Zusammenspiel mit den modernen EC-Ventilatoren den Energieverbrauch verringert und damit die Betriebskosten senkt. LHE Verflüssigungssätze erfüllen zudem die Anforderungen der Ökodesignverordnung und bieten Anwendern damit langfristig Planungssicherheit. Mit umfangreichem Zubehör, 2-stufigen Ausführungen und Modellen für Umgebungstemperaturen von mehr als 43°C hat BITZER die Baureihe vielseitig ausgestattet. Anlagenbetreiber profitieren außerdem von den geringen Installations-, Betriebs- und Wartungskosten.

ECOSTAR Premiumqualität

Großzügige Ausstattung, einzigartige Softwarefunktionen und höchste Effizienz: Die ECOSTAR Verflüssigungssätze von BITZER sind die Benchmark in ihrer Produktgruppe und zeigen, was Premium bedeutet. Die gesamte Baureihe ist per Plug-and-play-Konzept einfach in Betrieb zu nehmen, die Ventilatoren können in ECO- und Low-Sound-Modi betrieben werden. Serienmäßig integriert in die ECOSTAR Modelle ist darüber hinaus eine Bluetooth-Schnittstelle zur drahtlosen Kommunikation mit der BEST Software. Ein Webserver für den Fernzugriff und ECOLINE VARISPEED Hubkolbenverdichter gehören ebenfalls zur Ausstattung. Die serienmäßig integrierte Leistungsregelung ermöglicht beste Ergebnisse im Voll- und im Teillastbetrieb.

Ausgelegt für echte Herausforderungen: ECOSTAR Verflüssigungssätze

ECOSTAR Verflüssigungssätze sind für anspruchsvollste Betriebsbedingungen ausgelegt. Für den Ernstfall ist die komplette Baureihe mit einer Notbetriebsfunktion ausgerüstet. Die Winterstartfunktion, die Kältemitteleinspritzung für extreme Anwendungsbedingungen, der Ölrückführbetrieb und die Nassbetriebserkennung sorgen zusätzlich für einen sicheren und optimalen Betrieb bei allen denkbaren Bedingungen. Bis zu vier ECOSTAR Verflüssigungssätze lassen sich in einem Master-Slave-Betrieb kombinieren. Das geringe Geräuschniveau und der niedrige Stromverbrauch runden das Premiumpaket der ECOSTAR Verflüssigungssätze ab.