WURM erneut als Innovationsführer ausgezeichnet

2+

Ausgezeichnet innovativ: Bereits zum dritten Mal überzeugt der BITZER Partner WURM die Fachjury beim diesjährigen TOP-100-Innovationswettbewerb und gehört damit zu den Zukunftsführern des deutschen Mittelstands 2020

WURM, der Remscheider Spezialist für Automatisierungstechnik in Kälteanlagen und Gebäuden, mit dem BITZER seit 2019 einen Joint-Venture-Vertrag hat, überzeugt erneut im renommierten Innovationswettbewerb und wird zum TOP 100-Innovator 2020 gekürt. Damit wurde das Unternehmen bereits zum dritten Mal als einer der Innovationsführer des Deutschen Mittelstandes mit dem TOP-100-Siegel ausgezeichnet.

Auch bei der 27. Runde des Innovationswettbewerbs TOP 100 stellten sich die Teilnehmer einem detaillierten, systematischen Auswahlverfahren einer unabhängigen wissenschaftlichen Jury. WURM beeindruckte in der Größenklasse C (mehr als 200 Mitarbeiter) besonders mit seinen Innovationserfolgen und seiner Weiterentwicklung im Bereich Innovationsmanagement. So bestätigte die Jury dem Unternehmen in ihrer Analyse einen „weit überdurchschnittlich hohen Professionalisierungsgrad“ in den Kategorien innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, innovative Prozesse und Organisation sowie Außenorientierung/Open Innovation. In der Gesamtwertung des Innovationsmanagements erhielt WURM den Bestwert A+ und liegt damit unter den Top 10 des diesjährigen TOP-100-Innovationswettbewerbs.

WURM-Geschäftsführer Gianluca di Lieto will den eingeschlagenen Weg einer kontinuierlichen innovativen Ausrichtung konsequent weiterverfolgen: „In einem immer anspruchsvolleren Markt behaupten wir uns als mittelständisches Unternehmen weiter als führender Technologie-Anbieter im Bereich der Automatisierung für die Kälte- und Gebäudetechnik. Insbesondere in der zunehmenden Digitalisierung und dem wachsenden Wunsch nach mobilem Arbeiten tragen unsere Lösungen zum Erfolg der Kunden bei. Die Top-100-Auszeichnung ist letztlich eine Bestätigung der erfolgreichen Arbeit des gesamten Teams. Wir freuen uns sehr und danken allen Mitarbeitern herzlich für ihren außerordentlichen Einsatz!”

Schreibe einen Kommentar