Empfindliches ausfallsicher kühlen

3+

Um eine bessere Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten, investiert Indonesien massiv in den Ausbau seines Gesundheitssystems. Das Unternehmen PT Bio Farma setzt dabei gleich auf insgesamt 54 BITZER ECOSTAR

Besonders anspruchsvolle Produkte benötigen eine besondere Vorsicht im Umgang. So auch die Produkte, die das indonesische Staatsunternehmen PT Bio Farma mit Hauptsitz in Bandung herstellt: Impfstoffe und Seren, mithilfe derer die indonesische Bevölkerung gesundheitlich besser versorgt werden kann. Das Unternehmen produziert Impfstoffe gegen Viruserkrankungen wie Masern, Polio oder Hepatitis B, aber auch gegen Bakterienerkrankungen wie Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten für das nationale Immunisierungsprogramm in Indonesien und für den Export in mehr als 140 Länder. Außerdem stellt PT Bio Farma Seren gegen Schlangengift, Tetanus und Diphterie her. Eine ausfallsichere Kühlung bei Herstellung und Lagerung ist hier unabdingbar.

Mit dem BITZER ECOSTAR hat PT Bio Farma dabei seit Jahren gute Erfahrungen gemacht – bereits 2015 ließ das Unternehmen sechs Einheiten des BITZER Verflüssigungssatzes für den bestehenden Kühlraum installieren. Diese verrichteten im feuchten Klima Indonesiens so zuverlässig ihre Dienste, dass bereits kurze Zeit später zwei weitere ECOSTAR für eine ausfallsichere Kühlung hinzukamen. Für beide Installationen zeichnete PT DLM Resto verantwortlich.

Das Unternehmen mit Sitz in Jakarta ist bereits seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner von BITZER in Indonesien und war nun auch ab 2018 bei der jüngsten Produktionserweiterung von PT Bio Farma mit im Boot. Tedy Chriswanda, AVP – Application Engineering Manager bei BITZER Indonesien, sagt: „Indonesien strebt die universelle Gesundheitsversorgung der Bevölkerung an. Dazu gehört auch die Immunisierung der Gesellschaft vor ansteckenden Krankheiten.“ Im Zuge dessen muss auch PT Bio Farma seine jährliche Produktion erhöhen. Um Produktion und Lagerfähigkeit zu vergrößern, hat das Unternehmen 2018 mit dem Bau eines sechsstöckigen Gebäudes begonnen.

Ein neues Gebäude für die Lagerfähigkeit
Um die Lagerfähigkeit zu vergrößern, hat PT Bio Farma ein neues Gebäude gebaut.

Wieder übernahmen die langjährigen Partner BITZER Indonesien und PT DLM Resto den Auftrag, die neuen Räumlichkeiten mit ausfallsicherer, energieeffizienter Kältetechnik auszustatten. Chriswanda: „Ebenso wie in den vergangenen Projekten bei PT Bio Farma, ist es eine große Herausforderung, gleichzeitig eine absolut präzise Temperatur und einen energieeffizienten Betrieb zu erreichen. Doch dank der BITZER ECOSTAR konnten wir diese Anforderung erfüllen.“ Insgesamt 46 der bewährten BITZER Verflüssigungssätze wurden neu installiert und verrichten seither zuverlässig ihre Dienste.

46 neue BITZER Verflüssigungssätze
Insgesamt 46 BITZER Verflüssigungssätze wurden neu installiert.

Chriswanda weiter: „Wir haben 16 ECOSTAR LHV7E/4DE-7.F3Y, 22 Modelle des LHV7E/4EE-6.F1Y und acht Verflüssigungssätze LHV5E/2DES-3.F1Y. Ergänzt werden sie durch die bereits 2015 installierten acht ECOSTAR.“ Ebenfalls eine Herausforderung war – wie auch in den vergangenen Jahren – der Aufstellort für die BITZER ECOSTAR: Hier stand nur ein kleiner Vorsprung zur Verfügung. „Das war wirklich unkomfortabel“, sagt Tedy Chriswanda. „Aber aufgrund der BITZER BEST Software, durch die der ECOSTAR dank Bluetooth-Verbindung unabhängig vom Aufstellort überwacht werden kann, ist auch das absolut kein Problem.“ Für dieses Projekt hat BITZER Asia im Oktober 2019 den BITZER Best Project Award erhalten – einen Preis, der herausragende Projekte auszeichnet und BITZER Werte wie Teamarbeit, Vertrauenswürdigkeit und Kundennähe widerspiegelt.

Schreibe einen Kommentar